Emmausbewegung - eine Gemeinde auf dem Weg

 

 

 

 

 

 

Newsletter 2015- Dezember

 Liebe Geschwister und Freunde der Emmausbewegung,

 

1.  Kurzer Rückblick

 Die Zeit im Dezember ist zum einen vielen Vorbereitungen gewidmet, zum anderen aber dient sie auch für einen Überblick und Jahresabschluss. So wollen wir zunächst zurück schauen und noch mal Revue passieren lassen, was sich bei Emmausveranstaltungen so getan hat.

 Da gab es bewährte Treffen zu Ostern, in den Sommerferien und eine Reihe Regionaltreffen (Kevelaer, Armenschatzgemeinde u.a.) , ein Rats- und ein Vereinstreffen sowie vierteljährliche Leitungstreffen. Daneben fanden regionale (Gebets-)Treffen und persönliche Begegnungen unter Emmausgeschwistern statt. 

 Ein überregionales  Ereignis für viele war sicher "Mittendrin" in Fulda, unsere erste gemeinsame Beteiligung an dem zweijährlichen Treffen aller Gruppen, die zur Charismatischen Erneuerung gehören. Dabe trugen viele unsere ganz neuen Emmaus-T-shirts, die 2015 entstanden sind. Sie weisen auch äußerlich darauf hin, dass wir eine geistliche Familie sind. (Nachbestellungen sind möglich über Christiane, E-Mail erdmuthe-duenkel@web.de.)

Hinzu kommen vor Ort die vielen treuen Gefängnisgruppen, die von den Mitarbeitenden mit großem Engamenent vorbeitet und durchgeführt werden. Viele von den älteren Emmäusen halten hier seit Jahren  oder gar seit Jahrzehnten die Fahne hoch und ernten mehr als sie gesät haben - sie wünschen sich aber auch schon seit Jahren mehr Unterstützung und "Nachwuchs". Dafür sollte wir auch im Hinblick auf 2016 beten.

 Im Rundbrief, den wir in diesem Jahr wieder erhalten durften, wurde wieder ausführlich über das "Emmausleben" berichtet. Großen Dank allen Beteiligten, besonders Sigrid und ihrem Mann für die Gesamtkoordination!

 Auch unser Gebetsdienst erweist sich als Segen. Neben der Gebetskette gibt es eine Reihe von einzelnen Beter/innen, die auch bereit sind, für besondere Anliegen zu beten. Kontaktperson ist weiterhin  Barbara Malutzki (E-Mail: babs_malutzki@web.de). Gebet ihr doch bitte auch Rückmeldung und teilt ihr Gebetserhörungen mit!

Danke an alle, die für die eine oder andere Sache in Emmaus verantwortlich gezeichnet haben, die sich zum Werkzeug machen ließen, um Gottes Liebe zu verstreuen und noch mehr dafür zu ernten.

  

2.  Und was steht für das Neue Jahr auf dem Plan? 

 Beim Ratsteffen im Oktober haben wir dazu wieder ein vorläufiges Programm angefertigt. Es bietet auch noch Platz für weitere Intiativen. Verantwortliche Personen - und damit auch Ansprechpartner - haben sich gefunden für:

 Ostertreffen( 25. bis 28. März), Pfingsttreffen in Fulda (13. bis 16. Mai) , Zeltlager (01. bis 14. August) Dann stehen noch ein Schweigeseminar, ein Frauenwochenende und ein Knacki-Gemeindetreffen auf dem Plan, dafür gibt es noch keine konkreten Termine. 

 

3. Wallfahrt nach Medjugorje - 27. März bis 03. April

 Es wird in den Osterferien noch einmal eine gemeinsame Fahrt nach  Medjugorje angeboten, vor allem für diejenigen, die beim letzten Mal nicht dabei sein konnten. Kontaktperson ist Sigrid (rudolf.wiebringhaus@t-online.de). Anmeldung bis spätestens Ende Januar!

  

4.  Veranstaltung "Miteinander"für Europa vom 01. bis 02. Juli in München

 Als Novum kann man sicherlich unsere Beteiligung an dem ökumenischen Kongress "Miteinander" bezeichnen. Über 200 Gruppen aus christlichen Bewegungen und Gemeinschaften  treffen sich in verschiedenen Foren und Podien zu Themen, die "die Welt gerade bewegen". Bei dem Titel "Solidarität in der einen Welt" ist Platz, dass wir Emmäuse uns speziell mit dem Thema Armut oder Randgruppenarbeit einbringen können. Es soll auch eine öffentliche Kundgebung mit allen Beteiligten geben und natürlich soll auch das Thema Flüchtlinge oder der Dialog mit anderen Religionen Platz finden. Es wäre schön, wenn möglichst viele Emmäuse dabei sein könnten. Barbara und Peter sind derzeit in der Vorbereitungsgruppe dabei. Näheres auch unter www.miteinander-wie-sonst.org.

  

5.  Und was gibt es noch zu sagen?

 Sicherlich gibt es noch einiges zu sagen, doch es gibt ja auch wieder einen neuen Newsletter im neuen Jahr. Vielleicht hat aber jemand von euch noch eine Mitteilung, die für alle wichtig sein könnte, oder eine Rückmeldung? Wir freuen uns auf eure Anregungen (per Mail bitte an b.beu@orange.fr).

  

So grüßen wir euch für heute und wünschen dir/euch und allen, die ihr im Herzen mittragt, eine gute Zeit des Wartens im Advent,  eine wunder-bare Weihnacht und ein gesegnetes Jahr 2016 !

Drucken
© emmausbewegung 2015